Bohrfutter– das Spannfutter für Bohrer oder Fräser

BohrfutterEine Bohrmaschine benötigt auch immer den passenden Bohrer, damit das entsprechende Material gebohrt werden kann. Damit der Bohrer aber auch in der Bohrmaschine fixiert werden kann, benötigen sie ein Bohrfutter oder Spannfutter. Hier gibt es zahlreiche Unterschiede in der Verarbeitung. Es gibt Schnellspannfutter, Drehfutter oder Zahnkranzbohrfutter. Damit sie in dieser Fülle vom Bohrmaschinenzubehör die Übersicht behalten, zeigen wir ihnen im Testbericht, wie sie universal das richtige Bohrfutter finden und das Bohrfutter wechseln können.

Bohrfutter Test 2016

Grundlegende Informationen und Anwendungsgebiete

BohrfutterEin Bohrfutter ist bei einer Bohrmaschine der Bereich, bei dem der Bohrer oder der Fräse eingesetzt wird. Er kann in den meisten Fällen abgenommen werden und durch andere Bohrfutter ersetzt werden. Allerding sollten sie sich zuvor immer über die Maße eines Bohrfutters informieren.

Hier kann es schnell zu Komplikationen im Verständnis kommen. So gibt es Bohrfutter mit der Bezeichnung MK1 oder B12. Damit sie das Bohrfutter wechseln können und nicht das falsche Bohrfutter nutzen, sollten sie sich die Bezeichnungen genau anschauen.

Anschließend können sie ihren persönlichen Testsieger bequem in unserem Shop kaufen – der Versand erfolgt im Anschluss. In unserem Shop erhalten sie den besten Preis für Zubehör oder Ersatzteile.

Die grundsätzlichen Typen von Spannfutter

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Formen von Spannfutter oder Bohrfutter. Am bekanntestes ist wohl das Dreibackenfutter, welches häufig bei Bohrmaschinen zum Einsatz kommt. Dabei wird der Bohrer zwischen drei Backen geklemmt, die mit einer rotierenden Bewegung gefestigt werden. Häufig werden diese Bohrfutter auch als Schnellspannfutter bezeichnet, da sie mit nur wenig Muskelkraft schließen oder öffnen lassen. Gleichzeitig kann sich das Bohrfutter und die Fixierung nicht lösen, sobald sie längere Zeit bohren möchten.

Das Spannkopffutter ist ein weiteres Verfahren, welches bei Bohrmaschinen zum Einsatz kommen kann. Allerdings wird es nur noch selten im Hausbedarf genutzt, da die Bedienung nicht so gut ist, als wenn sie ein Schnellspannfutter besäßen.

Tipp! Bei diesem Prinzip wird der Bohrer mit einer Vorrichtung in das Innere des Spannfutters gezogen und festgehalten. Anders als beim Bohrfutter können sie den Bohrer nur mit einigen aufwendigen Bewegungen wieder entnehmen.

Firma Robert Bosch GmbH Makita Werkzeug GmbH Metabo KG
Gründungsjahr 1886 1915 1924
Besonderheiten
  • setzt auf nachhaltige Produktion
  • ist eines der weltweit führenden Technologie- und Forschungsschmieden
  • sehr großer Internetauftritt
  • auf handgeführte Elektrowerkzeuge spezialisiert
  • hohe Qualität der Produkte
  • einzigartiges Produktdesign

Die Bezeichnung der Spannfutter oder Bohrfutter

Haben sie sich für einen Typ entschieden, müssen Sie im nächsten Schritt auf die Bezeichnungen achten. Es gibt Bohrfutter MK2, aber auch Modelle mit der Bezeichnung MK1. Dabei können gerade für Laien sehr schnell Unstimmigkeiten entstehen. Bei der MK-Bezeichnung handelt es sich um die Beschreibung des Morsekegels. Das ist der Bereich, der die Bohrmaschine mit dem Bohrfutter verbindet. Wenn sie also eine Bohrmaschine mit der Bezeichnung MK2 besitzen und ihr Bohrfutter lediglich ein MK1-Modell ist, dann sind diese beiden Geräte nicht kompatibel. Mit einer MK2-Bohrmaschine lassen sich auch nur MK2-Bohrfutter verwenden.

Ein Bohrfutter B16 oder B12 zeigt, wie groß der Konus des Bohrer ist – hierbei handelt es sich um den Einsteckzapfen eines Bohrfutters. Achten sie genau darauf, dass alle Angaben mit dem Bohrer übereinstimmen, ansonsten kann es zu bösen Überraschungen führen. In unserem Shop können sie sich das passende Bohrfutter für ihre Bohrmaschine oder ihren Bohrer kaufen. Schauen sie sich einfach die Angebote der Schnellbohrfutter oder Bohrfutter an. Im Preisvergleich sind sie sehr günstig. Besonders die Modelle von Bosch sind laut einiger Erfahrungsberichte sehr gut.

Das Bohrfutter wechseln

Bevor sie das Bohrfutter auswechseln können, müssen sie das vorhandene Bohrfutter so lange aufdrehen, bis die Spannbacken komplett geöffnet sind. Anschließend sollten sie die Bohrmaschine sehr fest halten oder in einem Schraubstock einspannen. Meist liefern Hersteller einen entsprechenden Sechskantschlüssel oder ein Schraubendreher im Set mit, sodass sie das Bohrfutter wechseln können. Lösen sie nun die Sicherungsschraube des Bohrfutters und entnehmen sie das Bohrfutter. Anschließend können sie das Bohrfutter mit einem anderen Schnellspannbohrfutter tauschen.

Tipp! Achten sie darauf, dass es sich bei manchen Modellen um ein Linksgewinde in der Sicherheitsschraube handeln kann. In diesem Fall sollten sie vorher vorsichtig ausprobieren, in welcher Richtung sich die Schraube lösen lässt.

Vor- und Nachteile von Bohrfutter

  • verschiedene Modelle
  • gute Qualität
  • richtige Unterscheidung der Bezeichnungen

Merkmale eines Bohrfutters im Überblick

  • Bohrfutter oder Schnellspannfutter im Shop günstig erhältlich
  • Bohrfutter muss auf Maschine abgestimmt sein (MK-Bezeichnung)
  • MK-Bezeichnung gibt die Größe des Morsekegels an
  • B-Bezeichnung gibt die Größe Bohrerkonus an
  • Beim Wechseln des Bohrfutters sollten sie die Sicherungsschraube vorsichtig lösen

Bohrfutter bequem und günstig online bestellen

Eine Bohrmaschine benötigt immer den passenden Bohrer. Aus diesem Grund benötigen sie stets das richtige Bohrfutter, wenn sie auf beste Weise arbeiten möchten. Wer sich zusätzlich ein Bohrfutter oder Schnellspannfutter kaufen möchte, der sollte auf die Bezeichnungen achten. Sie sollten aufpassen, dass das Bohrfutter mit der Maschine und dem Bohrer übereinstimmen. Damit das gelingt, müssen die Bezeichnungen übereinstimmen. Haben sie sich für ein Bohrfutter entschieden, können sie es in unserem Shop kaufen – der Versand erfolgt schnell.