Bohrmaschine reinigen und pflegen

Bosch Professional GSR 10,8-2-LI Akku-Bohrschrauber 3Beim Bohren fallen nicht nur Späne, sondern auch die eigentliche Maschine setzt von Zeit zu Zeit Dreck an. Auch wenn die Bohrmaschine mal nicht zum Einsatz kommt, kann sich dennoch Dreck im Gehäuse ansammeln. Gerade nach der Benutzung sollte eine Bohrmaschine immer sehr gut gereinigt werden, damit sich Partikel nicht ablagern und über die Zeit hinweg festsetzen. Achten Sie auf folgende Tipps, haben Sie noch sehr lange etwas von Ihren Bohrmaschinen – egal ob Bohrhammer, Schlagbohrmaschine oder eine einfache Bohrmaschine.

Die Reinigung nach Gebrauch

Selbst die robusteste Bohrmaschine braucht ab und zu mal Pflege und Reinigung.Beim Bohren ist es völlig normal, dass Späne aus dem entsprechenden Loch gedreht werden. Die Späne sind dabei meist ersichtlich und haben eine so große Form, sodass sie meist mit der Hand abgewischt werden.

Doch nicht immer reicht die oberflächliche Behandlung aus. Gerade beim Bohren entsteht feiner Staub, der sich dann auf dem Gehäuse der Bohrmaschine absetzen kann. Würde dieser langfristig auf der Maschine sitzen, würde Ihre Maschine zwar nicht zerstört werden, doch sähe die Bohrmaschine ungepflegt aus.

Wird die Bohrmaschine eingesetzt, sollte zunächst der Bohrer aus der Fassung genommen werden. Im Anschluss reinigen Sie ihn mit einem feinen Tuch, sodass sich der Staub löst. Der Bohrer muss so ordentlich gereinigt werden, sodass sich der Staub aus den Rillen löst. Ist das passiert, können Sie den Bohrer nach jedem dritten oder vierten Anwenden leicht mit Schmierfett einreiben. Das Fett pflegt das Metall und schützt den Bohrer vor korrosiven Schäden.

Wurde der Bohrer aus dem Futter entfernt, geht es um das Futter selbst. Hier haben sich meist hartnäckige Staubreste im Futter angesammelt. Diese aus dem Futter zu bekommen, ist nicht immer einfach. In diesem Fall kann ein Staubsauger helfen. Doch auch ein Pinsel mit harten Borsten sorgt dafür, dass der Staub und Schmutz aus dem Futter gestrichen werden kann.

Verschmutzung an der Oberfläche Tiefergehende Verschmutzung
  • feines Tuch
  • Pinsel mit harten Borsten
  • Einfetten des Bohrers oder des Schnellspannfutters
  • Pressluftkompressor

Manche Personen raten auch zum regelmäßigen Einfetten des Schnellspannfutters, wovon aber abzusehen ist, wenn bereits die Bohrer eingefettet werden. Grundsätzlich sollten Sie sich entscheiden, ob Sie Bohrer oder Futter einschmieren wollen. Beide Utensilien einzufetten wäre sinnlos, da der Bohrer das Fett ohnehin an das Futter abgibt, wenn Sie ihn einspannen würden.

Haben Sie sich um das Schnellspannfutter und den Bohrer gekümmert, gilt es den Staub von der Oberfläche der Bohrmaschine abzuwischen.

Tipp! Greifen sie nicht nur zum Pinsel oder Staubsauger, sondern nutzen Sie ein Tuch, damit sich die Maschine säubern lässt.

Falls Sie das Gefühl haben, dass sich zu viel Staub zwischen den Teilen angesammelt hat, können Sie zu einem Pressluft-Kompressor mit entsprechendem Aufsatz greifen. Halten Sie ihn zwischen die Öffnungen der Entlüftung der Bohrmaschine und blasen Sie einige Male Luft ins Innere. Nach mehrmaligem Einsatz lassen sich die Staubreste auf diese Weise einfach entfernen.

Tipp! Mit dem Entfernen des Staubs in der Maschine verhindern Sie, dass sich die Maschine beim Bohren zu stark erhitzt.

Vor- und Nachteile der Pflege von Bohrmaschinen

  • Bohrmaschine sieht gepflegt aus
  • längere Freude an der Bohrmaschine
  • nimmt es etwas Zeit in Anspruch

Pflege im Allgemeinen

Die Bohrmaschine wird in der Regel nicht jeden Tag zum Einsatz kommen. Auch wenn die Bohrmaschine nicht eingesetzt wird, sollte sie dennoch ordentlich gepflegt werden. Hier kommt es ganz besonders auf die richtige Lagerung an.

Die meisten Menschen nutzen einen Keller, in welchem sie ihre Werkzeuge einlagern. Achten Sie beim Lagern der Bohrmaschine darauf, dass der Keller nicht feucht ist. Eine Bohrmaschine kann nur dann gut gelagert werden, wenn die Bohrmaschine trocken liegt. Feuchtigkeit würde den elektrischen Motor angreifen, weswegen die Bohrmaschine schnell unbrauchbar wird.

Damit eine solch trockene Lagerung gelingt, können Sie die Bohrmaschine in einem Werkzeugkoffer verstauen. Der Werkzeugkoffer sollte verschließbar sein und anschließend nicht unter einer tropfenden Decke gestellt werden. Achten Sie auf diesen Punkt, ist die Lagerung und Pflege der Bohrmaschine wirklich ausreichend.

Neuen Kommentar verfassen