Dübel – die kleinen Alleskönner

DübelEin Dübel ist weniger ein Werkzeug, welches nur einmal gekauft wird, Dübel werden meist in verschiedenen Ausführungen in der Werkzeugkiste verstaut. Dabei gibt es beim Dübel nicht die eine richtige Lösung. Je nach Untergrund, muss sich auch der Dübel in seiner Bauweise unterscheiden. Ein Rigips-Dübel kann nicht als Dübel für Porenbeton genutzt werden. Worauf Sie beim Kauf in unserem Online Shop noch achten sollten, verrät ihnen dieser Testbericht.

Dübel Test 2016

Grundlegende Informationen und Anwendungsgebiete

DübelDer Dübel funktioniert in der Regel immer nach einem ähnlichen Prinzip.

Er wird zusammen mit einer Schraube oder einem Nagel in die Wand gesteckt und bietet der Schraube oder dem Nagel somit den nötigen Halt in der Wand.

Würde es den Dübel nicht geben, könnten Schrauben nicht richtig greifen und würden sich schon nach wenigen Drehungen ausdrehen. Mit einem Dübel entstehen Kräfte, welche die Schraube in der Wand behalten.

Bei der Wahl des Dübels kommt es immer auf den Untergrund an. Allerdings gibt es drei verschiedene Arten von Dübeln, mit denen Sie sich auskennen sollten.

  • Der Dübel mit Formschluss: Bei dieser Bauart drückt sich der Dübel durch die Wand. Am vorderen Stück des Dübels ist meist ein Mechanismus angebracht, der sich dann rückwirkend gegen die Rückseite der Wand stemmt. Gerade im Bereich der Dübel für Rigips ist diese Bauweise sehr beliebt. Im Test hat sich gezeigt, dass solch ein Dübel allerdings für Beton ungeeignet ist. Für dünnes Holz kann er allerdings genutzt werden, wenn die Schraube länger als das zu bohrende Material ist.
  • Der Dübel mit Stoffschluss: Kaufen Sie einen Dübel mit Stoffschluss, erhalten Sie einen Dübel für dichten Stein oder Kalkstein. Der Dübel wird mittels eines Mörtels mit dem Baugrund verbunden. So erhalten Sie eine sehr feste Konstruktion. Der Dübel mit Stoffschluss wird weniger oft verwendet, da dieser zusätzlich den Mörtel als Zubehör benötigt und somit ein zusätzlicher Arbeitsschritt notwendig ist.
  • Der Dübel mit Reibschluss: Bei diesem Dübel handelt es sich um das Modell, welches wohl am häufigsten verwendet wird. Dieser Dübel besitzt eine Konstruktion, die sich beim eindrehen der Schraube ausdehnt und sich somit gegen die Wände der Bohrung drückt. Die Teile werden Spreizteile genannt und sorgen dafür, dass Querkräfte entstehen, womit der Dübel ohne Probleme in der Wand haften bleibt. Gerade bei sehr stabilen Wandkonstruktionen ist dieser Dübel sehr beliebt.

Die verschiedenen Arten von Dübeln

Beim Kauf eines Dübels kommt es immer auf den jeweiligen Untergrund an. Wenn Sie Dübel für Rigipswände suchen, benötigen Sie andere Produkte, als wenn Sie einen Dübel für Gasbeton nutzen möchten. Welche Dübel es gibt und wann Sie welches Modell einsetzen sollten, sehen Sie hier:

  • Der Allzweckdübel: Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich hierbei um einen Dübel, der sowohl für Vollbaustoffe, als auch für Hohlräume gedacht. Der Dübel ist so geformt, dass er sowohl einen Reibschluss, einen Stoffschluss, als auch einen Formschluss erzeugen kann. Somit können Sie den Allzweckdübel für alle Anwendungen im Haushalt problemlos einsetzen.
  • Der Schwerlastdübel: Der Schwerlastdübel ist für Konstruktionen gedacht, die ein sehr hohes Gewicht besitzen. Er wird häufig beim Fixieren von Deckenkonstruktionen genutzt, die aus Stahl oder Holz bestehen. Dabei darf der Schwerlastdübel allerdings nur bei Vollbaustoffen verwendet werden. Hierzu zählen Beton, Vollstein oder Kalkstein. Auch Porenbeton kann mit einem Schwerlastdübel ausgestattet werden. Würde der Schwerlastdübel in einem Hohlraum genutzt werden, kann sich dieser nicht verankern. Der Schwerlastdübel arbeitet mit einem Reibschluss, weswegen er sich in das Material spreizt. Bei einem Hohlraum ist das nicht möglich.
  • Der Rahmendübel: Ein Rahmendübel wird immer dann genutzt, wenn Küchenschränke oder andere Konstruktionen dieser Art aufgehängt werden. Der Rahmendübel gehört zu den Dübeln mit Reibschluss, weswegen er nicht für Hohlbaustoffe verwendet werden kann. Der Rahmendübel verankert sich beim Drehen im Loch, indem er sich aufspreizt.

  • Der Hohlraumdübel: Kaufen Sie in unserem Online Shop einen Hohlraumdübel, dann erhalten Sie ein Modell, welches für Hohlbaustoffe gedacht ist. Dieser Dübel eignet sich deshalb sehr gut für sehr dünne Wände – er arbeitet hierfür mit einem Formschlussverfahren. Der Dübel kann sogar, sofern er in der richtigen Größe gekauft wird, Küchenschränke halten. Häufig wird er aber zum Aufhängen von Bildern oder leichten Regalen genutzt.
  • Der chemische Dübel: Wie bereits erwähnt, gibt es Modelle, die mit einem Stoffschluss arbeiten. Zu diesen Modellen zählt der chemische Dübel. Vor dem einlegen wird ein Mörtel zusammengerührt, der anschließend in das Loch geschossen wird. Jetzt kann der Dübel eingelegt und die Schraube eingedreht werden. Der chemische Dübel hat sehr spezielle Anwendungen und wird häufig bei festen Untergründen verwendet, bei denen eine gewisse Stabilität erwartet wird. Häufiger Einsatzort ist hier die Befestigung von Markisen oder Vordächern.
  • Der Dämmstoffdübel: Bei diesem Modell erhalten Sie einen Dübel für Dämmung. Der Dübel ist dabei so konstruiert, dass er weiches Material auf beste Weise halten kann. In diesem Fall muss der Dübel Dämmstoffe festhaken können – hierzu zählen Glaswolle, Steinwolle oder gewisse Folien.

Die besten Marken

Im Bereich der Dübel ist die Firma Fischer marktführend. Fischer Dübel gehören zu den besten Produkten in diesem Sortiment. Fischer bietet dabei nicht nur Dübel für Vollbaustoffe an, sondern auch Modelle, die für Hohlbaustoffe geeignet sind. In unserem Online Shop finden Sie zahlreiche Angebote für Fischer Dübel.

Tipp! Neben den Dübeln bietet Fischer zudem zahlreichen Zubehör an. Egal ob Sie lediglich Schrauben oder Klebstoffe suchen, Fischer bietet ein umfangreiches Sortiment. Laut Erfahrungen und Bewertungen sind gerade die Schäume und Dichtstoffe sehr beliebt, da Sie sehr schnell aushärten und fix genutzt werden können.

Neben dem Unternehmen Fischer, gibt es auch noch das Unternehmen Tox aus Deutschland. Tox stellt sehr gute Dübel im Bereich der Schwerlasttechnik her. Hier finden Sie Dübel für Hohlbaustoffe und Vollbaustoffe, die gerade in der Industrie sehr häufig genutzt werden.

Firma fischerwerke GmbH & Co. KG Robert Bosch GmbH TOX-DÜBEL-TECHNIK GmbH
Gründungsjahr 1948 1886 1947
Besonderheiten
  • Seminare für Handwerker, Händler und Planer
  • virtuelles Haus als Produktfinder
  • setzt auf nachhaltige Produktion
  • ist eines der weltweit führenden Technologie- und Forschungsschmieden
  • weltweiter Marktführer im Bereich Allzweckdübeltechnik
  • umfangreicher Online Ratgeber

Merkmale eines Dübels im Überblick

  • Dübel werden für Hohlbaustoffe und Vollbaustoffe genutzt
  • Dübel sind zum Eindrehen von Schrauben gedacht
  • Bei der Wahl des Dübels muss die Beschaffenheit der Wand berücksichtigt werden
  • meist aus Kunststoff gefertigt
  • Fischer und Tox sind führend in diesem Bereich

Vor- und Nachteile von Dübeln

  • aus Kunststoff
  • günstig in der Anschaffung
  • richtige Dübel für jeweiliges Material finden

Dübel bequem und günstig online bestellen

Dübel gehören zu den wichtigsten Utensilien eines jeden Heimwerkers. Egall ob ein Bild aufgehängt werden möchte oder der Küchenschrank zu locker hängt, ein Dübel sorgt für den nötigen Halt. Dabei muss bei der Auswahl ganz genau auf die Bauweise des Dübels geachtet werden – Sie muss zur jeweiligen Wand passen. In unserem Online Shop finden Sie zahlreiche Angebote zum guten Preis – machen Sie den Vergleich!