Radialbohrmaschinen – die Bohrmaschine für die Industrie

RadialbohrmaschinenBei der Radialbohrmaschine handelt es sich um ein umfangreiches Produkt, welches ausschließlich in der Industrie genutzt wird. Dabei eignen sich Radialbohrmaschinen für die Einzelfertigung, Serienfertigung sowie für Produktionslinien. Im Eigenheim wird eine solche Bohrmaschine in der Regel nicht verwendet, da sie sehr speziell gebaut ist. Wer dennoch eine Radialbohrmaschine kaufen möchte, der sollte sich darüber im Klaren sein, auf welche Kriterien Sie achten müssen.

Radialbohrmaschinen Test 2016

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Die Einsatzgebiete im Überblick

RadialbohrmaschinenEine Radialbohrmaschine ist eine Bohrmaschine, die für die Industrie genutzt wird. Dabei ist die Bohrmaschine deshalb für die Industrie gedacht, da die Bohrer sehr groß sind und die Leistung sehr hoch ist, sodass sehr große Werkstücke gebohrt werden können. Dabei werden in der Industrie nicht nur Werkstücke mir der Radialbohrmaschine gebohrt, mit ihnen kann man auch Ausbohren, Ausreiben oder Gewindeschneiden – verschiedene Spantechniken, die in der Metallindustrie genutzt werden.

Radialbohrmaschinen werden zum großen Teil für Stahlkonstruktionen verwendet. Hier werden Bohrdurchmesser von bis zu 100 mm genutzt. Normale Bohrmaschinen würden an diesen Größen bereits versagen. Eine Radialbohrmaschine ist so konzipiert, dass sie stets an einem Bohrständer hängt. Somit lassen sich präzise Arbeiten verrichten, die eine Handbohrmaschine niemals schaffen könnte. Die Radialbohrmaschine hat zudem eine Leistung von bis zu 12.000 Watt.

Zum Vergleich: Normale Schlagbohrmaschinen weisen eine Leistung von bis zu 1.500 Watt auf. Mit solch hohen Leistungen können selbst härteste Stähle sehr präzise gebohrt werden.

Tipp! Bei einem Bohrständer muss der Anwender die Höhe und Position mit einem Rad einstellen. Anschließend wird der Bohrer eingelegt und die Tiefe bestimmt, in der gebohrt werden soll. Sind diese Sachen eingestellt, kann der Bohrvorgang beginnen.

Eine Radialbohrmaschine hat viele Einsatzmöglichkeiten. Meistens wird die Bohrmaschine allerdings für Metalle eingesetzt. Zwar gibt es auch Unternehmen, die eine Radialbohrmaschine für Holz verwenden, doch eignen sich hier eher die Langlochbohrmaschinen.

Alle Merkmale für Sie

  • Bohrmaschine besitzt keinen Schlag
  • Bohrmaschine für den Industriebedarf
  • wird lediglich mit Bohrständern betrieben
  • Bohrdurchmesser bis zu 100 mm
  • Bohrer, Bohrfutter, Fixierungen, Schienen und digitales Zubehör erhältlich

Zubehör und Ersatzteile erwerben

Eine Radialbohrmaschine wird – anders als beispielswiese eine Nassbohrmaschine – mit Fixierungen geführt. Diese Art der speziellen Bohrmaschinen hat ein so hohes Gewicht, sodass Sie diese nicht mit der Hand führen können. Aus diesem Grund benötigen Sie für die Radialbohrmaschine – egal ob neu gekauft oder möglicherweise gebraucht erworben – eine Führung und einen Bohrständer. Wenn Sie eine Bohrmaschine dieser Art kaufen, ist meist ein fester Bohrständer im Set dabei. Allerdings eignen sich nicht alle Bohrständer der Hersteller für jeden Einsatzort. Informieren Sie sich deshalb und schauen Sie sich die Empfehlungen anderer bekannter Unternehmen oder Hersteller an. Nur so können Sie ihren persönlichen Testsieger für die Produktionslinie oder die Serienfertigung finden.

Da die Radialbohrmaschinen mit einem Bohrständer genutzt werden, gibt es auch zahlreiches Zubehör im Angebot. So können Sie sich für Ihre Radialbohrmaschine eine Kühlmitteleinrichtung kaufen, um das Material des Bohrers und des Werkstücks zu schonen.

Desweiteren können Sie Kipptische, Hebebühnen oder Drehzahlregelungen im Set oder einzeln kaufen. Oft wird auch eine digitale Positionsanzeige angeboten. Laut einiger Erfahrungsberichte ist diese Positionsanzeige besonders dann wichtig, wenn sehr präzise Arbeiten verrichten werden wollen. In Shop finden Sie allerdings viele weitere Produkte, die sie für Ihre Radialbohrmaschine einsetzen können. Der Versand erfolgt in der Regel zeitnah nach dem Kauf.

Wenn Sie eine Radialbohrmaschine betreiben möchten, müssen Sie auch immer den passenden Satz an Bohrern besitzen. Der Bohrer ist wichtig, da er das Material durchdringt. Nutzen Sie hier ein falsches Material für den Bohrer, kann das die gesamte Maschine zerstören. Schauen Sie sich deshalb den Testbericht an und suchen Sie sich stets den passenden Bohrer aus. Ein Holzbohrer eignet sich niemals für Metall – dafür benötigen Sie einen Metallbohrer. Haben Sie auch immer einen Bohrer zur Hand, der als Ersatzteil gilt. So sind Sie auf der sicheren Seite.

Jet Optimum
Gründungsjahr  1958  1992
Besonderheiten
  • Vertrieb über die Firma Beaver Industrial Supply (BIS)
  • spezialisiert auf die Herstellung von Holz- und Metallbearbeitungswerkzeugen
  • das Unternehmen Optimum arbeitet mit Fachhändlern in allen europäischen Ländern zusammen
  • seit 2003 werden auch eigene Metallbearbeitungsmaschinen produziert

Vor- und Nachteile einer Radialbohrmaschine

  • auch für härtestes Metall geeignet
  • enorm hohe Leistung (bis zu 12.000 Watt)
  • sehr präzises Arbeiten möglich
  • sehr hohes Gewicht

Radialbohrmaschinen jetzt online kaufen

Der Testbericht zeigt, dass es sich bei der Radialbohrmaschine um keine Bohrmaschine mit Akku handelt, die für den Heimbedarf gedacht ist. Diese Maschine ist stattdessen für die Industrie gedacht. Durch das hohe Gewicht ist stets ein Bohrständer nötig, allerdings ermöglicht dieser auch ein sehr präzises Arbeiten mit sehr hohen Leistungen. Wer eine Radialbohrmaschine für das eigene Unternehmen kaufen möchte, kann sich beste Angebote im Shop anschauen. Alternativ können Sie Radialbohrmaschinen auch mieten oder leihen. Selbst gebraucht sind Radialbohrmaschinen sehr gute Bohrmaschinen, da sie eine sehr hohe Lebenserwartung besitzen, die extra für die Industrie konzipiert ist.