Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Welche Bohrmaschine für Anfänger?

Bosch BohrmaschinenAuch wenn Sie Heimwerken nicht zu ihren Steckenpferden zählen, werden Sie hin und wieder vor derartige Herausforderungen gestellt. Sollen der Hängeschrank festen Halt finden, oder die Bretter des Bücherregals der Last standhalten, genügt der Hammer allein leider nicht. Auch größere Bilder oder Uhren benötigen Dübel und Schrauben. Eine Bohrmaschine ist aus keinem Haushalt wegzudenken. Anfänger können mit den Geräten gut umgehen, wenn Sie sich mit der Bohrmaschine vertraut machen und wissen, wie man sie richtig einsetzt. Folgender Ratgeber gibt Tipps, wie sich die passende Bohrmaschine finden lässt und auch Anfänger damit sicher und genau arbeiten können.

Wie lässt sich die passende Bohrmaschine finden?

Welche Bohrmaschine für Anfänger?Kein Haushalt ohne Bohrmaschine. Niemand will einen Handwerker beauftragen, nur weil einige Löcher in Holz oder Metall zu bohren sind. Dies wäre nicht nur peinlich, sondern auch mit Kosten verbunden, die Sie sich mit Sicherheit sparen können. Investieren Sie Ihr Geld stattdessen lieber in den Kauf der passenden Werkzeuge.

» Mehr Informationen

Welche Bohrmaschine ist nun die richtige für Anfänger? Zunächst gilt es, drei Arten des Bohrens zu unterscheiden:

  • Drehbohren
  • Schlagbohren
  • Hammerbohren

Drehbohren ist die gängigste Art und wird Ihnen vielerorts im Haushalt begegnen. Das Loch im Werkstück oder in der Wand entsteht allein durch die Drehbewegung des Bohrers.

Tipp: Wenn Sie in Gips bohren, benötigen Sie einen Bohrer, der zusätzlich schneidend arbeitet.

Bei manchen Materialien ist mit dem Drehbohrer kein Durchkommen und Sie werden schnell Schweißperlen auf die Stirn bekommen. Sie benötigen einen Schlagbohrer. Dieser liefert zusätzlich leichte Schläge und das Bohren wird Ihnen dadurch viel leichter fallen. Haben Sie sich vorgenommen, in solides Mauerwerk zu bohren oder ganze Wände niederzureißen, muss ein Bohrhammer angeschafft werden. Dieser hilft Ihnen durch starke Schlagbewegungen bei der Arbeit.

Eine Bohrmaschine bietet Ihnen gegenüber dem Hammer viele Vorteile. Auch mögliche Nachteile haben wir in folgender Übersicht aufgeführt.

Hammer Bohrmaschine
  • preiswert
  • einfach zu handhaben
  • verschiedene Arten und Größen
  • Kraftaufwand erforderlich
  • Verletzungsgefahr größer
  • Einsatzgebiete begrenzt
  • vielseitig verwendbar
  • für viele Arbeiten geeignet
  • einfach zu bedienen
  • Zeit und Arbeitsaufwand werden eingespart
  • teurer in der Anschaffung
  • verbraucht Strom
  • Übung im Umgang erforderlich

Bohren auf gut Glück

Ihnen ist klar, dass gebohrt werden muss. Die Frage ist: womit? Sie werden das Loch schon irgendwie in die Wand bekommen und bedienen sich kurzerhand im heimischen Werkzeugkasten oder werden in der Werkstatt des hilfsbereiten Nachbarn fündig? Dieses Vorhaben steht unter keinem guten Stern.

» Mehr Informationen

Wenn Sie sich nicht vorab mit der Beschaffenheit der Wand und dem dafür notwendigen Bohraufsatz befassen, sind nicht selten ausgefranste Löcher die Folge oder der Bohrer läuft heiß, ohne dass das Material nachgibt. Bevor Sie als Anfänger überhaupt zur Bohrmaschine greifen sollten, kann ein kleiner Test helfen, die Beschaffenheit der Wand zu ergründen:

  • Sie klopfen gegen die Wand und es ertönt ein hohles Geräusch = Darunter befindet sich vermutlich Gipskarton. Das Bohren wird keine Probleme machen und ein einfaches Werkzeug genügt.
  • Sie klopfen gegen die Wand und es ertönt ein dumpfes Geräusch = Sie haben es mit Stein oder Beton zu tun. Das Bohren kann zum Kraftakt werden.

Der Akku-Bohrschrauber – Allrounder für Anfänger

Bohren ohne Kabelsalat kann für Anfänger hilfreich sein. Sie können sich dann allein auf den Bohrer konzentrieren und sind auch nicht von einer Steckdose abhängig. Wenn Sie sich einen hochwertigen Akkubohrschrauber einer guten Marke zulegen, können Sie mit diesem Typ an Werkzeug beinahe alle Bohrarbeiten, die im Haus anfallen erledigen.

» Mehr Informationen

Beim Kauf sollten Sie auf verschiedene Kriterien achten:

Kaufkriterium Erläuterung
Leistung
  • Wenn Sie ein möglichst vielseitiges Einstiegsgerät wünschen, sollte die Leistung nicht weniger als 18 Volt umfassen.
  • Drehmomente ab 40 Newtonmeter ermöglichen auch anspruchsvollere Bohrarbeiten.
Gewicht
  • Leichtere Bohrmaschinen lassen sich besser handhaben.
  • Wünschen Sie sich aber gleichzeitig einen leistungsstarken Akku, ist von einem höheren Gewicht des Werkzeugs auszugehen.
Akku
  • Anfängern passiert häufig folgendes Missgeschick: Es soll gebohrt werden und das Aufladen des Akkus wurde versäumt.
  • Es bietet sich die Anschaffung von zwei Lithium-Ionen Akkus an.
  • Dann können Sie auch längere Bohrarbeiten ohne Unterbrechung durchführen.
Ladestation
  • Wurde die Aufladung versäumt, bieten sich Ladestationen mit Schnellladefunktion an. Dann können Sie bereits nach einer Viertelstunde wieder mit voller Power ans Werk gehen.

Mit einer Schlagbohrmaschine für mehr Power sorgen

Sie wissen nicht, was als zukünftiger Heimwerker alles auf Sie zukommen wird. Betonwände, Steinmauern, Ziegel oder doch einfacher Gipskarton? Für Bohr-Anfänger, die flexibel bleiben wollen ist eine Schlagbohrmaschine eine gute Wahl. Eine Bohrmaschine mit Schlagwerk kann es mit den unterschiedlichsten Materialien aufnehmen.

» Mehr Informationen

Tipp: Entscheiden Sie sich für eine kabelgebundene Bohrmaschine. Diese Art bringt mehr Power mit.

Das Schlagwerk sollte Sie nicht abschrecken. Anfänger können sehr gut damit arbeiten. Die Bohrmaschinen sind viel robuster, laufen nicht so schnell heiß und kommen auch mit harten Untergründen gut zurecht.

Checkliste für den Bohrmaschinenkauf:

  • pneumatisches Schlagwerk
  • mindestens 650 Watt Leistung
  • mindestens 1,5 Meter Kabellänge
  • SDS-Bohrfutter stellt die Kraftübertragung sicher
  • mindestens 2.500 Umdrehungen
  • mehrere Gänge für flexibles Bohren
  • abschaltbares Schlagwerk

Der Bohrhammer – wenn die Bohrmaschine kapituliert

Bei harten Materialien kommt es häufiger vor, dass Sie mit einer einfachen Schlagbohrmaschine nicht weiterkommen. Die Kräfte, die auf das Material einwirken sind einfach zu niedrig. Der Griff zum Bohrhammer hilft Ihnen, Ihre Kräfte zu schonen.

» Mehr Informationen

Mit diesen Geräten ist es keine große Sache, Löcher in Beton oder Granit zu bekommen. Es empfiehlt sich, den Bohrhammer zusätzlich zur einfachen Bohrmaschine anzuschaffen. Feinere Bohrarbeiten lassen sich mit einem Bohrhammer durchführen, wenn Sie auf ein austauschbares Bohrfutter achten.

Sie haben nun die Qual der Wahl. Viele Hersteller bieten ein breites Spektrum an Bohrmaschinen unterschiedlicher Leistung, Ausstattung und Preisklasse. Um Ihnen die Wahl zu erleichtern, abschließend nochmals alle für Anfänger geeigneten Bohrmaschinen mit ihren Eigenschaften:

Bohrmaschinen Typ Eigenschaften
Akku-Bohrschrauber
  • günstiges Einsteigermodell
  • flexibler Einsatz
  • nicht an das Stromnetz gebunden
  • geeignet für Gips und andere weiche Materialien
Elektro-Bohrschrauber
  • mehr Power als ein Modell mit Akku
  • Steckdose erforderlich
  • nicht für Arbeiten in Beton geeignet
Schlagbohrmaschine
  • vielseitig
  • flexibel
  • leistungsstark
  • kann mit und ohne Schlag eingesetzt werden
Bohrhammer
  • kraftvoll
  • eignet sich für Beton oder Granit
  • eignet sich nicht für weiches Material

Bildnachweise: Adobe Stock / sepy, Amazon / Bosch

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Welche Bohrmaschine für Anfänger?
Loading...

Einen Kommentar schreiben