Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Mit der Bohrmaschine Holz fräsen

Bohrmaschinen sind nicht nur zum Löcher bohren geeignet. Mit unterschiedlichen Aufsätzen können sie für viele weitere Zwecke eingesetzt werden. Vor allem in der Bearbeitung und Gestaltung von Holz bietet die Bohrmaschiene ein wirkungsvolles Hilfsmittel. So lassen sich mit dem richtigen Zubehör nicht nur die Ecken und Kanten individuell gestalten, vielmehr noch können Muster und Designs im Holz eingefräst werden. Hier finden Sie einige Tipps und Ideen um mit der Bohrmaschine Holz zu fräsen.

Grundlegendes zum Fräsen von Holz

Mit der Bohrmaschine Holz fräsenGrundsätzlich gilt es zu wissen, dass Holz zum Fräsen gut trocken sein muss. Die Bearbeitung erfolgt ohne weitere Kühlmittel und mit hoher Schnittgeschwindigkeit. Auf Grund der schlechten Wärmeleitung von Holz entstehen hier zum Teil sehr hohe Temperaturen, wodurch die Oberfläche etwas verbrennen kann.

» Mehr Informationen

TIPP: Vor dem Fräsen des eigentlichen Werkstückes an einem Testholz die Geschwindigkeit und die Frästiefe bewerten, damit keine Brandspuren am Holz durch die zum Teil sehr hohen Temperaturen entstehen.

Der Holzfräser benötigt einen positiven Spanwinkel. Auch ein größerer Spanraum ist bei der Bearbeitung vorteilhaft. Beim Einspannen gilt es zwischen weichem um hartem Holz zu unterscheiden.

Holztyp Holzart Bearbeitung
Weiches Holz Kiefer, Fichte, Weide, Pappel, Linde Vorsichtig – wenn möglich an der kürzesten Seite -einspannen, um Bruch zu vermeiden,
Hartes Holz Teak, Eiche, Esche, Buche Kann fester eingespannt werden, scharfe Fräser verwenden

Nach dem Fräsen können die gefrästen Stellen nochmals mit Schleifpapier oder einem Schleifschwamm bearbeitet werden, damit eventuell raue Stellen noch entfernt werden.

Wie fräst man mit einer Bohrmaschine?

Idealerweise verfügt man über eine Standbohrmaschine, in der das zu fräsende Werkstück eingespannt werden kann. Bei weichen Holzarten und je nach gewünschter Verarbeitung ist ein freihändiges Fräsen möglich oder sogar erwünscht. Generell gilt hier zu beachten, dass das zu bearbeitende Holz Positionsstabil ist, um unerwünschte Fräsungen zu vermeiden.

» Mehr Informationen

TIPP: Sollte eine spezielle Einspannvorrichtung für das Holz nicht vorhanden sein, kann sich der ambitionierte Hobby-Heimwerker ebenso mit entsprechenden Zangen, wie z. B. Schraubzwingen, zum Einspannen der zu fräsenden Teile weiterhelfen.

Mit dem gewünschten, passenden Fräsaufsatz kann im Anschluss das Holz entsprechend wie gewünscht bearbeitet werden. Die Dinge, welche man in das Holz fräsen kann sind unterschiedlich:

  • eine Nut
  • Ecken oder Kanten abrunden
  • Muster bzw. Dekoration
  • Namen oder Zahlen
  • usw.

Um ein optimales und formschönes Ergebnis zu erhalten, sollten unbeschädigte und scharfe Fräsaufsätze verwendet werden. Gerade beim Holz fräsen mit der Bohrmaschine gilt es darauf zu achten, dass qualitativ hochwertige Aufsätze in der Regel bei sachgemäßem Gebrauch keine Brandspuren oder Holzfransen am Holz verursachen. Gute Aufsätze bieten selbst bei längerem Einsatz eine gutes, gratfreies Ergebnis und damit viel Freude und Spaß bei der Bearbeitung des Holzes.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen