Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

So können Sie eine Bohrmaschine selbst reparieren

Bavaria BohrmaschinenStellen Sie sich vor: Sie möchten gerne mit Ihrer Bohrmaschine einen Schrank aufhängen und die Maschine dreht sich nicht mehr. Das ist sehr ärgerlich, aber nun stellen Sie sich erneut vor, wie es wäre, wenn Sie die Bohrmaschine selbst reparieren könnten. Damit sparen Sie nicht nur einiges an Geld, sondern auch Zeit. Sie müssen dann nicht darauf warten, dass ein Profi die Bohrmaschine repariert. Wir möchten Ihnen typische Situationen erläutern, in denen Sie die Maschine selbst wieder in Gang bringen.

Bei welchen Problemen können Sie die Bohrmaschine selbst reparieren?

So können Sie eine Bohrmaschine selbst reparierenNatürlich hängt der Erfolg der Reparatur von Ihren eigenen handwerklichen Fähigkeiten ab. Hinzu kommt die Tatsache, welches Problem vorliegt. Denn nicht jeder Schaden kann wieder behoben werden. Wir möchten Ihnen jetzt zeigen, welche Probleme Sie reparieren können:

Weitere Details können Sie dieser Tabelle und den weiteren Hinweisen entnehmen

Problem Hinweise
Defektes Kabel Das Kabel bricht meist am Eingang – also am hinteren Ende – und kann auch selbst repariert werden: Sollte das Kabel gebrochen sein, dann schrauben Sie die Bohrmaschine auf. Dann sehen Sie auf einen Blick, wo das Kabel gebrochen ist. Entweder Sie reparieren das Kabel oder aber Sie tauschen dieses komplett aus. Wenn Sie handwerklich geschickt sind, dann stellt dies in keinster Weise ein Problem dar.
Kohlebürsten Die Kohlebürsten können selbst gewechselt werden: Ähnlich wie bei defekten Kabeln verhält es sich mit den Kohlebürsten, die Sie nach einer gewissen Zeit erneuern müssen. Hierzu schrauben Sie das Gehäuse auf,  nehmen die alten Kohlen heraus und setzen neue ein.
Defektes Bohrfutter Wenn Sie handwerklich geschickt sind, dann können Sie das Bohrfutter herausnehmen und reparieren: Anders verhält es sich, wenn das Bohrfutter kaputt ist. In diesem Fall sollten Sie das Bohrfutter frei legen, indem Sie das Gehäuse öffnen und dann reinigen. Manchmal reicht das Einsprühen mit Öl aus. Sollte damit das Problem nicht behoben sein, dann ist das Bohrfutter höchstwahrscheinlich kaputt. Angesichts der Preise, die ein Ersatzbohrfutter aufweist, lohnt sich meist eine Reparatur nicht. Sollten Sie eine Reparatur trotzdem in Erwägung ziehen wollen, dann sollten Sie das komplette Bohrfutter auswechseln. Zerlegen sollten Sie es nur, wenn Sie eine Spannvorrichtung besitzen und nach dem Zerlegen und Austauschen einzelner Bauteile den Spannring wieder aufziehen können. Können Sie dies nicht gewährleisten, dann sollten Sie die Reparatur einem Experten überlassen.
Kaputte Schalter Ein gebrochener Schalter oder ein gebrochenes Gehäuse können erneuert werden

Tipp: Sobald Sie ein Teil an oder in der Bohrmaschine auswechseln müssen, sollten Sie sich an den Hersteller wenden und immer ein Original Ersatzteil verwenden. Das Wechseln vom Schalter oder gar vom kompletten Gehäuse stellt kein Problem dar.

Vor- und Nachteile einer Reparatur der Bohrmaschine

  • komplette Bauteile können relativ einfach selbst ausgetauscht werden
  • Ersatzteile können normalerweise problemlos bestellt werden
  • eine Reparatur ist meistens günstiger als ein Neukauf
  • nicht jedes Problem kann selbst behoben werden
  • schwierig gestaltet sich die Reparatur vom Bohrfutter

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen