Magazinschrauber – die schnellen Bohrschrauber mit Magazin

MagazinschrauberEin Magazinschrauber erweist sich im Testbericht als präziser und schneller Bohrschrauber, welcher mehrere Schrauben hintereinander aus einem Magazin in ein Werkstoff schraubt. Dabei wird der Magazinschrauber oft auch als Trockenschrauber bezeichnet, der häufig von Zimmerern genutzt wird. Dabei ist der Magazinschrauber sehr mobil und erzielt gute Platzierungen im direkten Preisvergleich. Welche Faktoren einen guten Bohrschrauber dieser Art ausmachen, zeigt der Magazinschrauber-Test.

Magazinschrauber Test 2016

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Wissenswerte Informationen für Sie

MagazinschrauberBeim Magazinschrauber handelt es sich um eine besondere Form des Bohrschraubers. Mit einem Magazinschrauber werden im Vorfeld keine Löcher gebohrt, in welche dann Schrauben oder andere Utensilien eingesetzt werden können. Bei diesem Modell bohrt und schraubt der Magazinschrauber gleichzeitig vordefinierte Schrauben in den passenden Werkstoff. Dabei geschieht dies in einer unglaublich hohen Geschwindigkeit, weswegen der Magazinschrauber auch oft von Zimmerern genutzt wird.

Dieses Modell heißt deswegen Magazinschrauber, weil er die erwähnten Schrauben aus einem Magazin entnimmt, welches zuvor in die Bohrmaschine eingesetzt wurde. Diese Magazinschrauben sind speziell auf den jeweiligen Werkstoff angepasst und so geformt, dass sie innerhalb weniger Sekunden eingelegt und eingebohrt werden können.

Wenn Sie eine Bohrmaschine bzw. einen Magazinschrauber kaufen möchten, sollten Sie sich im Vorfeld gut informieren. Nutzen Sie die Empfehlungen, die Ihnen Hersteller bieten oder betrachten Sie die Erfahrungen anderer Kunden. Auch durch unsere Testberichte können Sie beste Produkte ausfindig machen.

Tipp! Bei einem Magazinschrauber kommt es nicht nur auf die Leistung an, sondern vor allem auf die Magazinschrauben und deren Kenndaten. So ist es ungemein wichtig, dass Sie vorher wissen, welche Einbohrtiefe eine Schraube besitzt. Meist können Sie diese Tiefe auch direkt am Gerät einstellen, sodass Sie flexibel arbeiten können. Ist das nicht der Fall, dann  müssen Sie auf die Länge der Bohrer und Schrauben achten.

In den meisten Fällen können Sie die Schrauben bei einem Magazinschrauber nacheinander einschrauben. Zwischendurch schaltet sich der Magazinschrauber immer wieder aus, um Strom zu sparen. Gerade beim Akku-Magazinschraubern ist dies oft der Fall. Allerdings gibt es auch Geräte, die einen Dauerlauf ermöglichen. Nun legen Sie den Magazinschrauber an den Werkstoff an und drücken die Bohrmaschine an. Jetzt wird die Schraube in wenigen Sekunden in das Werkstück geschraubt. Anschließend nehmen Sie den Magazinschrauber zurück und wechseln zur nächsten Position.

Magazinschrauber sind also sehr schnelle Bohrmaschinen, die gleichzeitig bohren und die Schrauben einlegen. Dabei werden solche Magazinschrauber oft im Bereich Trockenbau, Tischlerei und Zimmerei genutzt. Besonders starke Magazinschrauber mit einem hohen Drehmoment können auch auf Metallkonstruktionen angewandt werden. Hier sind allerdings Drehzahlen von rund 4.000 U/min nötig.

Zusammengefasst:

  • auch dieses Gerät ist eine Bohrmaschine, die keinen Schlag besitzt
  • Bohrmaschine mit Magazinschrauben
  • zahlreicher Zubehör wie Akku, Magazinschrauben, Aufsätze und Ersatzteile erhältlich

Weiteres Zubehör für den speziellen Schrauber

Für Magazinschrauber gibt es im Online-Shop nicht sonderviel viel verschiedenes Zubehör. Das wichtigste Zubehör stellt allerdings die Schraube selbst dar. Wenn Sie eine Schraube oder mehrere Schrauben für Ihren Magazinschrauber kaufen, dann sollten Sie darauf achten, dass es sich um magazinierte Schrauben handelt. Diese haben ein spezielles Grobgewinde und können deshalb sehr schnell eingeschraubt werden. Oft werden diese mit einer Gummilasche zusammengehalten. Diese legen Sie dann nach Empfehlungen der Hersteller in das Gerät ein.

Anschließend können die Schrauben ohne Probleme genutzt werden. Achten Sie beim Kauf aber nicht nur auf die Preise, sondern auch auf das passende Material. Wenn Sie in Holz schrauben möchten, sollten die Schrauben aus einem anderen Material sein, als wenn Sie Metallkonstruktionen bearbeiten möchten. Richten Sie sich hier nach den Angaben der Hersteller und schauen Sie sich die Erfahrungsberichte anderer Käufer an. Anschließend können Sie den Vergleich starten. In der Regel erwerben Sie die Schrauben für den Magazinschrauber direkt im Set bzw. in einem Satz.

Tipp! Haben Sie sich für die Magazinschrauben entschieden, sollten Sie zudem auf den passenden Aufsatz achten. Nicht jeder Aufsatz passt für jede Schraube. Wenn Sie ein Bohrfutter für 5 mm kaufen und die Schrauben allerdings einen Durchmesser von 13 mm aufweisen, dann ist Ihr Aufsatz unbrauchbar. Achten Sie auf diese Angaben, um am Ende ein gutes Ergebnis abliefern zu können.

Neben den Magazinschrauben und den Aufsätzen kommt es aber auch noch auf passende Ersatzteile an. Während sie für normale Magazinschrauber Stromkabel auswechseln können, werden Sie beim Akku-Magazinschrauber einen passenden Akku benötigen. Wir empfehlen den Einsatz von zwei Akkus. Eines dieser Akkus dient dabei als Ersatzakku. So können Sie einen Akku immer am Ladegerät aufladen, während der andere gerade verwendet wird. Ein Akku sollte ein Lithium-Ionen-Akku sein, da dieser sehr leistungsfähig ist und den Memory-Effekt nicht besitzt.

Makita 1a-Handelsagentur Proxxon
Gründungsjahr  1915 2002 1977
Besonderheiten
  • damals als Ankerwickelei und Motoren-Reparatur-Werkstatt gegründet
  • nun einer der führenden Hersteller für Werkzeuge mit mehr als 13.000 Mitarbeitern weltweit
  • ursprünglich ein Ein-Mann-Betrieb
  • inzwischen Spezialist für E-Commerce mit einer eigenen Marke: Buri
  • spezialisiert auf die Produktion von Elektrofeinwerkzeugen
  • die Marke für Hobbybastler und Modellbauer

Vor- und Nachteile zusammengefasst

  • Magazinschrauber schraubt in Sekundenschnelle mehrere Schrauben in den Werkstoff
  • für Holz und Metall geeignet
  • mobile, präzise und schnelle Nutzung möglich
  • hohe Leistung machbar
  • Magazinschrauben müssen in den Aufsatz passen

Magazinschrauber online erwerben

Im Testbericht können Sie sehen, dass der Magazinschrauber ein echter Testsieger im Bereich Schnelligkeit ist. Der Magazinschrauber bohrt und schraubt gleichzeitig und ist deshalb sehr universell einsetzbar. Bei der Nutzung müssen Sie lediglich auf die passende Leistung und die richtigen Schrauben achten, damit Sie sich nicht verletzen oder das Werkstück beschädigen. Wenn Sie einen Magazinschrauber mitsamt Schrauben und Aufsätzen kaufen möchten, finden Sie im Shop die besten Angebote zu guten Preisen. Ein qualitativ hochwertiger Magazinschrauber sollte nicht nur schnell arbeiten können, sondern auch leicht zu bedienen sein. Haben Sie sich für ein Modell entschieden, können Sie Ihre Bestellung direkt online aufgeben. Der Versand erfolgt, sobald Sie den Kauf im Shop abgeschlossen haben. Alternativ können Sie Magazinschrauber auch leihen oder mieten, unter anderem aber auch gebraucht erwerben. Die Wahl liegt bei Ihnen.