Bohrmaschine Test 2016 – unser Testsieger im Vergleich

BohrmaschinenBohrmaschinen gehören zum wichtigen Inventar in jedem Haushalt. Jede Person, die schon einmal ein Bild aufhängen wollte oder ein Regal an der Wand befestigen musste, wird in die Situation gekommen sein, dass eine Bohrmaschine benötigt wurde. Haben Bohrmaschinen früher noch viel Geld gekostet, gibt es heutzutage viele Modelle, bei denen Sie nur einen geringen Preis zahlen müssen. Allerdings gibt es so viele unterschiedliche Typen und Modelle, sodass man schnell die Übersicht verlieren kann. Mit unserem Bohrmaschinen Test, finden Sie stets den richtigen Bohrer für jedes Einsatzgebiet. Sei es für das Bohren von Holz, Beton, Aluminium oder anderen Materialien. Hier finden Sie die beste Beratung und das beste Angebot im Shop.

Unsere beliebtesten Bohrmaschinen Marken

Bohrmaschinen Test 2016

Ergebnisse 1 - 40 von 96

sortieren nach:

Raster Liste

40 | 80 | 120 Ergebnisse pro Seite

Grundlegende Informationen zu Bohrmaschinen oder Bohrern

BohrmaschinenWer schon einmal ein Loch in den eigenen vier Wänden bohren wollte, der wird sicherlich erfahren haben, dass es hier sehr unterschiedliche Ansprüche für den jeweiligen Bohrer gibt. Eine Bohrmaschine muss in erster Linie sicher in der Hand liegen, muss dann aber auch die nötige Leistung erzielen. Wenn Sie eine gute Bohrmaschine für Holz kaufen, diese aber dann bei Metall einsetzen, dann kann es noch die beste Bohrmaschine sein, für den jeweiligen Einsatzort ist sie allerdings unbrauchbar. Eine Bohrmaschine muss vor dem Kauf also gut ausgewählt werden, damit sie sich für Ihre Wünsche eignet.

Bohrmaschinen gibt es schon seit etlichen Jahren. Haben sich die Bohrmaschinen in den ersten Jahren der Herstellung kaum unterschieden, gibt es heutzutage viele unterschiedliche Typen. Es gibt Bohrmaschinen mit Elektroanschluss, allerdings gibt es im Bohrmaschinen-Vergleich auch Bohrer, die mit Pressluft funktionieren. Anfangs war es sehr schwer, wenn Personen durch Beton bohren wollten. Ein normaler Bohrer ohne Schlag ist hier nutzlos. Aus diesem Grund haben sich die Menschen einen Meißel genommen und das Loch im Beton per Hand geschlagen.

Sie haben den Meißel immer wieder axial rotiert, sodass ein Loch entsteht. Im Laufe der Zeit musste man sich dann überlegen, wie man diesen Vorgang automatisieren kann. Jetzt sind die ersten Schlagbohrmaschinen und Bohrhämmer entstanden. Diese besitzen einen Fräser, der mit Schlag benutzt wird. Die Schläge brechen das Material, der Fräser transportiert die Reste aus dem Loch, damit es im Inneren keinen Stau gibt.

Damit Sie eine Bohrmaschine günstig kaufen können, sollten Sie sich die Angebote im Shop anschauen. Hier können Sie eine Bohrmaschine günstig bestellen – anschließend erfolgt der Versand umgehend. Achten Sie auf die richtigen Kriterien, damit Sie das beste Produkt bekommen.

Wichtige Kriterien für den Kauf

Bevor Sie sich eine Bohrmaschine kaufen, sollten Sie sich über die verschiedenen Typen informieren. Es gibt – wenn Sie sich einmal das Angebot im Shop anschauen – sehr viele unterschiedliche Formen und Arten, wenn es um Bohrgeräte geht. So gibt es Schlagbohrmaschinen, Bohrschrauber und Bohrhammer. Alle diese Typen haben unterschiedliche Vor- und Nachteile. Zudem werden sie allesamt für unterschiedliche Situationen genutzt. Hersteller listen die Modelle meist nach Typen, in der zweiten Kategorie wird dann die Drehzahl oder die Schlagzahl angegeben.

Vor- und Nachteile einer Schlagbohrmaschine

Die Schlagbohrmaschinen werden sehr oft im Heimwerkerbedarf genutzt. Sie gelten als universelle Testsieger und erzielen im Testbericht oft Bestnoten. Wenn Sie eine gute Bohrmaschine günstig kaufen möchten, sind Sie bei diesem Typ an der richtigen Adresse.

  • Eine Schlagbohrmaschine kann sowohl schrauben, bohren als auch hämmern.
  • Eine Schlagbohrmaschine ist ein Gerät, welches Sie jederzeit umschalten können. So können Sie es zum Hämmern von Normal- oder Leichtbeton nutzen, allerdings können Sie auch die normale Rotationswirkung nutzen, um in Holz, Aluminium, Metall oder Kunststoff zu bohren. Bei diesen Materialien dürfen Sie niemals einen Schlag einsetzen, da sonst das Material zerstört werden würde. Sie müssen also den Schlag der Schlagbohrmaschine ausschalten, um beste Ergebnisse zu erzielen.
  • Möchten Sie hingegen Beton bohren, dann können Sie den Schlag einschalten. Mit einer normalen Rotation würden Sie Beton niemals durchqueren können.
  • Sie verbraucht sehr viel Strom.

Vor- und Nachteile eines Bohrhammer

Ein Bohrhammer ist die zweite Variante, die für den Heimbedarf konzipiert ist.

  • Der Bohrhammer wurde hauptsächlich für Beton oder sprödes Material konzipiert. Wenn Sie einen Bohrer kaufen möchten, der sich für Beton oder Leichtbeton eignet, dann erhalten Sie mit einem Bohrhammer beste Ergebnisse. Der Bohrhammer hat den Vorteil, dass er sprödes Material leichter brechen kann.
  • Oftmals wird der Bohrhammer im Test auch mit einem Meißel genutzt, um Steine nach eigenen Wünschen zu Formen. Die Schlagzahl ist zwar von der Frequenz nicht so hoch, allerdings wesentlich stärker. Aus diesem Grund kann der Bohrhammer sehr gut für Stein genutzt werden. Eine normale Schlagbohrmaschine würde bei hartem Stein vermutlich nicht die nötige Leistung erzielen – das kommt aber immer auf die Marken und das jeweilige Modell an.
  • hohes Gewicht

Hersteller geben bei ihren Bohrmaschinen oft an, für welches Material sich der Bohrer eignet. Schauen Sie sich die Erfahrungen anderer Käufer an und nehmen Sie zur Not einen Testbericht zur Hilfe, wenn Sie sich vor dem Kauf nicht ganz sicher sind.

  • Der Bohrhammer hat eine geringe Schlagzahl, allerdings hat dieser eine hohe Schlagenergie.
  • Eine Schlagbohrmaschine hingegen hat eine hohe Schlagzahl, besitzt aber nur eine geringe Schlagenergie.

Aus diesem Grund ist der Schlagbohrer besser für feste Materialien geeignet, da das Material nicht durch die Schlagenergie und Schlagzahl zermürbt wird. Die Schlagzahl gibt bei einem Bohrer immer an, wie hoch die Frequenz ist, in der der Bohrer auf das Material trifft. Es gibt auch Bohrer ohne Schlag, diese werden aber dann nicht mit einer Schlagzahl im Angebot ausgewiesen. Die Schlagenergie gibt an, mit wie viel Kraft der Bohrer auf das Material auftrifft.

Vor- und Nachteile eines Schaftfräser

Ein Bohrschrauber ist die letzte Variante, die Sie im Shop kaufen können.

  • Ein Bohrschrauber kann Bohren oder Schrauben – dies funktioniert ohne das Hämmern.
  • Gerade wenn Sie einfache Bilder aufhängen wollen und eine Wand haben, die mit Holz verkleidet ist, dann ist der Bohrschrauber die beste Variante.
  • Die Empfehlung des Testberichts gilt für den Heimbedarf für kleine Bohrarbeiten.
  • Erfahrungen zeigen, dass Sie einen Bohrschrauber schon sehr günstig kaufen können.
  • Die meisten Modelle der Marken besitzen eine elektronische Drehzahlregelung.
  • Der Bohrschrauber ist auch für Frauen sehr gut geeignet, da er ein geringes Gewicht aufweist und meist einen leichten Akku verbaut hat.
  • Bei diesem Modell erhalten Sie ein Objekt, welches ohne Schlag auskommt. Aus diesem Grund eignet sich der Bohrschrauber niemals für Beton.

Tipp! Achten Sie bei diesem Modell auf die passende Drehzahl. Je höher die Drehzahl ist, desto feiner können Sie bohren oder schrauben.

Die richtige Leistung erkennen

Haben Sie sich für einen Bohrertyp entschieden, müssen Sie im nächsten Schritt auf die richtige Leistung achten. Die Leistung einer Bohrmaschine wird stets in Watt angegeben. Der Bohrmaschinen Test zeigt, dass Bohrmaschinen mit einer Leistung zwischen 500 und 1000 Watt für kleine Schlagbohrmaschinen oder Bohrschrauber geeignet sind. Wenn Sie einen Bohrschrauber mit 750 Watt kaufen, erhalten Sie ein Produkt, welches sich für sämtliche Bohrarbeiten in Holz oder Kunststoff eignet. Möchten Sie hartes Metall bohren, dann sollten Sie zu einem Modell greifen, welches 2000 Watt aufweist. Allerdings gibt es bei der Leistung keine pauschale Regel. Wenn Sie eine Bohrmaschine im Shop kaufen, hängt die Leistung immer vom Material und von der Größe des Bohrers ab. Je größer der Bohrer und je härter das Material, desto stärker muss die Pumpe oder der Motor der Bohrmaschine sein.

Tipp! Ein einfaches Beispiel: Wenn Sie eine Bohrmaschine mit einem Bohrer ausstatten, der einen Durchmesser von 13 mm hat, dann müssen Sie auf die nötige Leistung achten. Hat die Bohrmaschine eine Leistung von lediglich 300 Watt, dann könnte das Bohren mit dem Bohrer sehr schwer werden, wenn Sie zudem durch harten Kunststoff bohren wollen. Schauen Sie sich die Angaben im Testbericht an oder nehmen die Erfahrungsberichte anderer Käufer aus dem Bohrer Shop hinzu, um sich ein Bild über die notwendigen Bohrleistungen zu machen.

Wenn Sie einen Bohrhammer für den täglichen Bedarf nutzen, kaufen Sie ebenfalls ein anderes Produkt, als wenn Sie den Bohrhammer nur einmal im Jahr auspacken. Es spielen also viele verschiedene Dinge dabei eine Rolle, durch welche die Wahl der Leistung beeinflusst wird. Auch das passende Zubehör, wie Senker oder andere Teile, können ausschlaggebend sein.

Die Bohrfutterspannweite im Bohrmaschinen Test

Möchten Sie mit der Bohrmaschine ein Loch bohren, kommt es natürlich auch auf den richtigen Bohrer an, der in die Maschine eingesetzt wird. Hierfür sollte man sich vor dem Kauf die Bohrfutterspannweite anschauen. Die Bohrfutterspannweite gibt an, welchen Durchmesser die Bohrer haben dürfen, die dann eingesetzt werden. Möchten Sie sehr fein bohren, gibt es Bohrer mit einem Durchmesser von 2 mm. Wenn Sie sehr große Löcher bohren möchten, gibt es sogar Bohrer mit einem Durchmesser von 20 mm.

In diesem Fall sind die Bohrmaschinen im Preisvergleich sehr teuer angesiedelt. Als Kaufberatung empfehlen wir den Kauf von Bohrmaschinen mit einer Bohrfutterspannweite bis zu 13 mm. Die Industrie hat sich in den letzten Jahren auf dieses Maß als Norm geeinigt, weswegen Sie im Shop viele Produkte mit einer solchen Bohrfutterspannweite finden. Günstige Bohrmaschinen mit einer Bohrfutterspannweite gibt es vor allem im Segment der Bohrschrauber. Schlagbohrmaschinen mit einer solchen Größe sind preislich etwas teurer.

Tipp! Achten Sie auf den Bohrer Test. Nicht jeder Bohrer eignet sich für jedes Material. Während Sie beim Bohren von Holz einen Fräser besitzen, hat der Bohrer von Beton die Form eines Meißels. Hier darf keine Schälung stattfinden, da Beton viel zu spröde ist. Achten Sie auf die Empfehlung der Hersteller oder informieren Sie sich auf unserer Seite, welcher Bohrer für welches Material geeignet ist.

Das Zubehör der Bohrmaschinen

Bohrmaschinen gibt es in allen möglichen Formen und Farben. Wie bereits erwähnt, unterscheiden sich die Bohrmaschinen in der Leistung, der Wirkung und der Bohrfutterspannweite. Fernab dieser Kriterien – welche zum Grundnutzen gehören – gibt es auch zahlreiche Aspekte als Zusatznutzen. So können Sie Bohrschrauber kaufen, die einen Drehzahlregler besitzen. So können Sie einstellen, mit welcher Rotationsgeschwindigkeit Sie bohren oder schrauben möchten. Das ist gerade dann sinnvoll, wenn Sie auf unterschiedliche Materialien stoßen oder unterschiedlich große Bohrer nutzen möchten.

Bezeichnung des Gewindes Durchgangsbohrer Kernlochbohrer
M2 2,2 1,6
M4

4,2

3,3
M6 6,2 5
M8 8,2 6,8
M10 10,2 8,5
M12 12,2 10,2

Desweiteren gibt es Bohrmaschinenzubehör, womit Sie den Einsatz erleichtern – beispielsweise Senker. Gerade wenn Sie mit einem Bohrhammer oder einer Schlagbohrmaschine Beton bohren, kommt es zur starken Qualmbildung. In diesem Fall gibt es Bohrmaschinen mit Absaugung. Im Test erweisen sich diese als enorm hilfreich, sind im Preisvergleich aber auch etwas teurer. Es gibt auch einfache Bohrschrauber mit Absaugung als Bohraufsatz bzw. Bohrmaschinenaufsatz, welche dann die Späne vom Holz oder Metall absaugen. Bei der Kaufberatung können Sie sich informieren, ob Sie eine Absaugung inklusive bekommen oder diese als Zubehör für Bohrgeräte kaufen müssen. Möchten Sie eine Bohrmaschine kaufen, finden Sie die beste Bohrmaschine im Online-Shop. Hier können Sie Bohrmaschinen und Bohrer günstig kaufen. Sortieren Sie ihre Bohrmaschinen nach Marken und suchen Sie sich Ihren persönlichen Testsieger aus – Testsieger sind meist billig im Preis.

Eine gute Bohrmaschine kann in manchen Fällen und nach starker Beanspruchung oder langer Verwendung natürlich auch defekt sein. In diesem Fall gibt es Ersatzteile im Bereich Zubehör. Hier können Sie Ersatz-Akkus für Bohrschrauber kaufen oder ein Ersatzkabel für die Schlagbohrmaschine. Für jedes Modell benötigen Sie eine Stromquelle, weswegen Sie immer auf die nötige Qualität achten sollten – richten Sie sich nach dem passenden Bohrmaschine Test. Gerade Akkus von Bohrschraubern können nach der Zeit an Leistung verlieren, wenn Sie diese nicht richtig aufladen. Informieren Sie sich beim Hersteller oder lesen Sie die Empfehlung, damit Sie den Akku auf beste Weise laden können.

Der Bohrmaschinen Test und Bohrer Test beweist: Seien Sie stets informiert!

Wer eine gute Bohrmaschine günstig und qualitativ hochwertig kaufen möchte, muss sich im Vorfeld gut informieren. Die Bohrmaschine muss auf der einen Seite für das richtige Material konzipiert sein, darf aber auch nicht zu schwer oder zu leistungsschwach sein. Nachdem Sie für das Modell, anschließend für das Material entschieden haben, sollten sie immer auf die Leistung achten. Je stärker das Materal, desto höher muss die Wattzahl sein. Auch bei der Wahl des Bohrers kommt es auf die richtige Leistung an. Betrachten Sie sich diese drei Kriterien

  • Bohrmaschinentyp,
  • Leistung und
  • Bohrer,

dann können Sie beim Kauf nichts falsch machen. Möchten Sie auf beste Weise informiert werden, können Sie unsere Kaufberatung zur Hilfe nehmen. Vergleichen Sie die Marken und schauen Sie sich die Testsieger an. Nur so erhalten Sie die beste Bohrmaschine zu einem günstigen Preis. Oft erhalten Sie passendes Zubehör auch im Set.

Ergänzend zum Bohrmaschine Test können Sie sich natürlich auch im Handel von einem kompetenten Fachverkäufer beraten lassen. Gerade wenn Sie gebraucht kaufen möchten, sollten Sie genau auf die Qualität achten. Fragen Sie beim Verkäufer nach, wie oft die Bohrmaschine genutzt wurde. Je öfter Sie genutzt wurde, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit des schnellen Verschleißes. Wer gebraucht eine Bohrmaschine kaufen möchte, sollte sich zudem über das Bohrmaschinenzubehör informieren. Hierfür können Sie auf unserer Seite schauen, ob es für ein altes Gerät noch das passende Zubehör oder die richtigen Ersatzteile gibt. Ist das nicht der Fall, raten wir von einem Gebrauchtkauf ab.